NEWS


Schon zum zweiten Mal hat mich die Hessische Landesregierung beauftragt ein Theaterstück zu einem politisch-historischen Thema zu entwickeln, zu konzeptionieren und zu spielen. Am 12.5.2024 hatte ich mit dem Ein-Personen- Stück "HAPPY BIRTHDAY GRUNDGESETZ" Premiere im IG-Farben-Haus in Frankfurt in Anwesenheit hochrangiger Vertreter der allierten Siegermächte des 2. Weltkrieges, der Hessischen Landesregierung, vieler Politiker aus Land, Bund und Europa. Die nächsten öffentlichen Vorstellungen finden am Demokratiefest am Wochenende 23. bis 26.5. in Berlin statt. Weitere Aufführungen folgen...in diesem Stück erzähle, ringe, streite, kämpfe ich und möchte den Zuschauenden näherbringen, was das Grundgesetz für eine herausragende Bedeutung für unser aller Leben hat...

 

Über 100-mal habe ich seit Frühsommer 2023 mein Ein-Personen-Stück "EINIGKEIT UND RECHT UND FREIHEIT - DIE REVOLUTION VON 1848/49" (Regie: Götz Brandt) gespielt, mit 30 000 Zuschauer:innen. Recherche, Text/Buch, Dramaturgie, Konzept, Schauspiel kommt von mir. Größten Dank meinen Förderern: Hessische Staatskanzlei, Kulturamt der Stadt Frankfurt, Landeszentrale für politische Bildung und Landtag Rheinland-Pfalz, Hessische Landeszentrale für politische Bildung. Öffentlich spielte ich auf dem Paulskirchenfest in Frankfurt, u. a. für Bundespräsident Steinmeier und Ministerpräsident Rhein, im Institut für Stadtgeschichte, im Frankfurter Römer, in den Staatsarchiven Marburg & Darmstadt, am Tag der Deutschen Einheit in Hamburg, für die Siebenpfeiffer-Stiftung in Homburg/Saarland und im Landtag Rheinland-Pfalz. Die meisten Vorstellungen waren allerdings geschlossen in Schulen.

Bis Sommer 2024 bin ich komplett ausgebucht, buchbar bin ich wieder für den Herbst. Für Archive, Schulen, Museen, Theater, Privatveranstaltungen, Festivals usw.

Nächste öffentliche Termine: 23.5. um 19 Uhr im Stadtpark Nierstein, 26.5.2024 um 14 und 17 Uhr auf dem Hambacher Schloss und am 6.7. bei "Stadtlesen Trier". Mehr Infos und evtl. Buchung über die jeweiligen Veranstalter.

Am 28.9.2023 war ich Gast in der SWR-Landesschau und habe über Histotainment und mein Stück gesprochen. Hier geht es zur ARD Mediathek.

 

Mit meiner Kollegin Angela Pfenninger habe ich das 2-Personen-Stück "DIE AUTONOME REPUBLIK" recherchiert, entwickelt und geschrieben, es geht um die Separatistenbewegung in der Pfalz in den 1920-er Jahren. Es spielen Angela Pfenninger und Bernhard Weller, die Regie kommt von mir. Gefördert wurde die Entwicklung von der Landeszentrale für politsche Bildung Rheinland-Pfalz, vom Bezirksverband Pfalz und der Kulturstiftung Speyer. Nach erfolgreichen Vorstellungen in Pirmasens, zweimal Speyer und in Schifferstadt sind weitere Vorstellungen in Planung.

 

Mein Ein-Personen-Stück "DIE MAINZER REPUBLIK - FREI LEBEN ODER STERBEN " (Dauer: 45 Minuten, Kurzversion: 15 Minuten) ist für alle Interessierten und bundesweit buchbar. Für Schulen ist ein Zuschuss durch die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz möglich.

Zuletzt spielte ich öffentlich auf dem Hambacher Schloss, im Landtag Rheinland-Pfalz, im Unterhaus Mainz, in der Staatskanzlei RLP und im Institut français.

 

Das Auftragswerk der Bürgerstiftung Rüsselsheim (Konzept, Text, Co-Regie, Dramaturgie, Schauspiel von mir) "DIE FESTUNG RÜSSELSHEIM" hatte im September 2022 vor ausverkauftem Haus Premiere. Regie: Jürgen Flügge. Es geht u. a. um die Reformation, den Schmalkaldischen Bund, den 30-jährigen Krieg und um einen Raubzug, der letztlich zur Zerstörung führte. Dieses Stück ist hier buchbar.

 

Das Auftragswerk "OH MY VALENTIME" (nach einer wahren Begebenheit) feierte 2022 seine erfolgreiche Premiere. Die weiteren (öffentlichen) Aufführungen waren komplett ausverkauft. Recherche, Konzept, Text: ich, Regie: Richard Weber, Spiel: Clarissa Schneider. Nach dem Stück gibt es ein Publikumsgespräch. Hier ist das Stück auch für Sie buchbar (z. B. als Schule, Bibliothek, Jugend-/Kulturzentrum usw.): www.oh-my-valentime.de                                     

 

Das Auftragswerk (ein Theaterstück als Film) "ALTIAIUM - DIE RÖMER IN RHEINHESSEN" für das Museum der Stadt Alzey ist im Eingangsbereich des Museums zu sehen. Konzept, Recherche, Text, (Co-) Regie und Schauspiel kam in diesem Gesamtpaket von mir. Kamera, Schnitt: Schwarzlichtfilm. Das Filmchen soll Alt und Jung Lust machen, das Museum und die römische Geschichte der Region zu erkunden.

 

Ich biete weiterhin das Ein-Personen-Stück "ICH BIN NICHT SIEGFRIED-DIE NIBELUNGENSAGE IN 45 MINUTEN" von J. Flügge an. Buchen Sie hier.

 

Seit 2020 bin ich Schulleiter der Schauspielschule Mainz. Im August 2023 wurde ich wiedergewählt.